Anlage von Artenschutzfenstern

KiebitzBild vergrößern
Kiebitz. Foto: Hans Glader, piclease

Der Schutz gefährdeter Arten, insbesondere Vogelarten, gerät zunehmend in den Focus naturschutzpolitischen Handelns. Zwar existieren seit vielen Jahren zielgerichtete Vertragsnaturschutzangebote, jedoch ist aus Sicht des Artenschutzes eine größere Teilnahme wünschenswert. Mit der Anlage von Artenschutzfenstern soll ein neuer Ansatz erprobt werden, der sowohl aktuellen Erkenntnissen des Naturschutzes Rechnung trägt als auch Anforderungen der landwirtschaftlichen Praxis gerecht wird.

Die Arbeiten wurden teilweise finanziert durch das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen.

Landesinitiative des Landes NRW.