Kühe trinken nicht über den Durst

Kuhtränke auf einer WeideBild vergrößern
Kühe und Rinder benötigen bis zu 60 Liter frisches Wasser am Tag

Nicht nur Menschen, auch Tiere haben bei sommerlichen Temperaturen einen enormen Durst. Nach Angaben der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen beträgt der tägliche Wasserbedarf einer Kuh, die 20 Liter Milch pro Tag gibt, etwa 60 Liter. Frisch und sauber sollte das Tränkewasser für die Kühe auf der Weide sein und ständig verfügbar. Jedes Tier muss jederzeit in der Lage sein, seinen Durst zu stillen. Drei- bis zehnmal am Tag bedient sich die Kuh an der Wasserbar. Sie hat einen „enormen Schluck am Leibe", da sie durchschnittlich 10 l Wasser in einer halben Minute aufnimmt.

Kann die Kuh ihren Wasserbedarf nicht decken, führt das zur Stresssituation. Stress in Zusammenhang mit Wassermangel und warmer Witterung bedeutet eine große Belastung für Organismus und Stoffwechsel der Tiere. Die Kühe fressen weniger und geben weniger Milch. Tränkewasser muss für die Tiere in unbegrenzter Menge angeboten werden, denn anders als der Mensch trinken sie nicht über den Durst. Rund 371 000 Milchkühe stehen in nordrhein-westfälischen Ställen und auf der Weide.

Pressemeldung der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen vom 12.07.2006