Gartenböden untersuchen lassen

Bodenprobe abstreifenBild vergrößern

Damit es im Garten wieder richtig grünt und blüht, sollten Hobbygärtner jetzt an die richtige Ernährung ihrer Gartenpflanzen denken - die Düngung. Pflanzen benötigen eine ausgewogene Ernährung, damit sie sich optimal entfalten können, teilt die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen mit. Ein unausgewogenes, nicht auf die Bedürfnisse der Pflanzen abgestimmtes Nahrungsangebot führt zu Kümmerwuchs und erhöhter Krankheitsanfälligkeit.

Das Untersuchungszentrum LUFA NRW der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen bietet einen besonderen Bodenuntersuchungs-Service für Haus- und Kleingartenbesitzer an. Dieser Service ermöglicht jedem Gartenbesitzer, die notwendige Grundlage für einen blühenden und gesunden Garten zu schaffen. Dabei wird der Boden nicht nur auf seine Nährstoffgehalte untersucht, der Gärtner bekommt auch eine auf die Gartennutzung abgestimmte Düngeempfehlung.

Ganz nebenbei leisten die Gärtner auch einen Beitrag zum Umweltschutz, da ohne eine Bodenuntersuchung mit entsprechender Düngeempfehlung meistens zuviel gedüngt wird.

Eine Standarduntersuchung kostet knapp 20 Euro. Weitere Informationen erhalten interessierte Hobbygärtner telefonisch bei der LUFA NRW, Hotline 0251 2376 595. Hinweise zur Probennahme und ein Auftragsformular zum Herunterladen gibt es in der Rubrik Gartentipps:

Pressemeldung der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen vom 06.05.2010