Stefan Belke neuer Kreislandwirt im Hochsauerlandkreis

Stefan Belke, Johannes Frizen, Hubertus PeitzBild vergrößern
Präsident Johannes Frizen (Mitte), überreicht Hubertus Peitz (rechts) verbunden mit den Worten der Dankbarkeit für seinen Einsatz als Kreislandwirt und dem neugewählten Kreislandwirt Stefan Belke je einen Blumenstrauß mit den besten Wünschen

Neuer Kreislandwirt des Hochsauerlandkreises ist Stefan Belke aus Schmallenberg-Winkausen. Er wurde in der Kreisstellensitzung am Dienstag, 21. Mai, unter Leitung des Präsidenten der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, Johannes Frizen, gewählt. Er löst den bisherigen Kreislandwirt, Hubertus Peitz aus Schmallenberg-Ebbighof, ab, der aus gesundheitlichen Gründen von seinem Amt zurücktrat.

Stefan Belke ist verheiratet, hat drei Kinder und bewirtschaftet zusammen mit seiner Familie einen landwirtschaftlichen Haupterwerbsbetrieb mit 92 Hektar, wovon 70 Hektar auf die landwirtschaftliche Nutzfläche und 22 Hektar auf Wald entfallen. Der Milchviehbetrieb hält 70 Milchkühe mit Nachzucht. Stefan Belke ist ausgebildeter Staatlich geprüfter Landwirt und ist bisher im landwirtschaftlichen Ehrenamt als Vorstandsvorsitzender der Raiffeisen Sauerland aktiv sowie als Delegierter des Milchausschusses des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes (WLV) in Münster.

Pressemeldung der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen vom 23.05.2013