GIS-Anwendungsentwickler/in

Wir sind:

der zentrale Fachbereich 13 - Informationstechnik - der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. Unser Team besteht aus über 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Wir suchen:

eine/n teamorientierte/n GIS-Anwendungsentwickler/in.

Sie haben die Chance, bei der Betreuung vorhandener und der Entwicklung neuer GIS-Komponenten für das InVeKoS (Integriertes Verwaltungs- und Kontrollsystem) sowie der technischen Bereitstellung externer GIS-Software maßgeblich mitzuwirken.

Wir bieten:

ein interessantes Arbeitsgebiet mit dem Erstellen von Funktionen und Prozeduren unter Anbindung/Nutzung von Oracle-Datenbanken und OGC Webservices. Das Aufgabengebiet umfasst neben Anwendungsprogrammierung und Anwenderunterstützung auch die technische Betreuung externer GIS-Anwendungen und bei Eignung auch Funktionen der IT-Organisation.

Es erfolgt eine leistungsgerechte Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Die Stelle ist unbefristet am Standort in Münster zu besetzen.

Wir erwarten:

eine fundierte Ausbildung zur/zum Anwendungsentwickler/in, möglichst mit Bachelor-/Fachhochschulabschluss im Bereich der Geoinformatik oder der Informatik mit geoinformatischem Schwerpunkt oder vergleichbare Kenntnisse und Fähigkeiten in der Anwendung objektorientierter Methoden und der Anwendungsentwicklung unter Einsatz von:

  • SQL, PL/SQL,
  • Oracle Spatial/Locator,
  • Geotools,
  • Java 7/8 (Swing, JAI, JSP),
  • Javascript (Open Layers) sowie
  • OGC konformen Webservices (WMS, WFS, WFS-T)

in folgender Umgebung:

  • RDBMS Oracle 12 c,
  • Geoserver,
  • Wildfly, Apache, Tomcat,
  • Eclipse IDE,
  • Microsoft Office 2010,
  • Windows 10 und
  • Windows Server 2008/2012 R2.

Wichtige Eigenschaften wie Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit und Flexibilität im Hinblick auf den raschen technologischen Fortschritt bringen Sie selbstverständlich mit.

Für Vorabinformationen zum Aufgabenbereich wenden Sie sich bitte an:
Jana Gliet, Telefon: 0251 2376-624, E-Mail: jana.gliet@lwk.nrw.de.
Für personalrechtliche Fragen wenden Sie sich bitte an:
Bernd Jungblut, Telefon: 0251 2376-264, E-Mail: bernd.jungblut@lwk.nrw.de.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar und daher auch für Teilzeitkräfte geeignet. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von geeigneten Schwerbehinderten sind erwünscht.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 07.12.2017 unter Angabe der Kennziffer 97/17 und Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins per E-Mail - möglichst in einem PDF-Dokument - an: