Fachlehrer/innen

Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen sucht zur Verstärkung des Lehrerteams an den Fachschulen für Agrarwirtschaft an den Standorten Kleve, Münster und Borken zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Fachlehrer/innen für folgende Bereiche:

  • Betriebswirtschaft und Unternehmensführung (Kleve)
  • Verfahrenstechnik und Dienstleistungen (Kleve)
  • Pflanzenbau (Borken)
  • Tierproduktion (Münster/Borken)

Wir bieten

einen interessanten, abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einem motivierten Team und die fachliche und persönliche Weiterentwicklung in einem modernen Dienstleistungsunternehmen.

Es handelt sich um zunächst befristete Stellen, die nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) dotiert sind. Sofern ein Beamtenverhältnis vorliegt, ist eine Fortführung möglich.

Wir erwarten

einen universitären Hochschulabschluss (Master oder Diplom) der Agrarwissenschaften mit einem der oben genannten Schwerpunkte, möglichst mit zusätzlicher pädagogischer Qualifizierung. Die Lehrbefähigung für die Sekundarstufe II (2. Staatsexamen) ist wünschenswert, aber nicht Voraussetzung. Der Erwerb der notwendigen Lehrbefähigung ist über einen Seiteneinstieg möglich.

Persönliches Engagement, Teamfähigkeit sowie eine strukturierte, zielorientierte und selbständige Arbeitsweise sollten für Sie selbstverständlich sein. Praxiserfahrungen sind erwünscht.

Die Stellen sind grundsätzlich teilbar und daher auch für Teilzeitkräfte geeignet. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von geeigneten Schwerbehinderten sind erwünscht.

Für Vorabinformationen steht Ihnen Dr. Barbara Laubrock, Telefon 0251 2376-307, E-Mail: barbara.laubrock@lwk.nrw.de, zur Verfügung, für personalrechtliche Fragen Bernd Jungblut, Telefon 0251 2376-264, E-Mail: bernd.jungblut@lwk.nrw.de.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 09.02.2018 unter Angabe der Kennziffer 05/18 und Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins - möglichst in einem PDF-Dokument - per E-Mail an