Referent/in für kleine Wiederkäuer - Zucht und Haltung -

Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen sucht für den Fachbereich 71 - Tierhaltung und Tierzuchtrecht - am Standort Bad Sassendorf-Ostinghausen (Haus Düsse) baldmöglichst

eine Referentin bzw. einen Referenten für kleine Wiederkäuer - Zucht und Haltung -

Ihre Aufgaben:

  • Geschäftsführung und Zuchtleitung der Schafzüchtervereinigung und des Schafzuchtverbandes NRW sowie des Landesverbandes der Ziegenzüchter in Westfalen-Lippe
  • Erarbeitung, Fortentwicklung und Umsetzung von Zuchtprogrammen für Schaf- und Ziegenrassen
  • Mitwirkung in Gremien der Schaf- und Ziegenzucht auf Bundesebene
  • Vortragsaktivitäten, Organisation regionaler und überregionaler Veranstaltungen und Tagungen, Erstellung von Fachinformationen für Schaf- und Ziegenhalter/innen
  • Fachliche/r Ansprechpartner/in für das zuständige Referat im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (MULNV NRW)
  • Umsetzung und Weiterentwicklung zukunftsweisender Beratungs- und Weiterbildungskonzepte für schaf- und ziegenhaltende Betriebe
  • Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Einrichtungen und landwirtschaftlichen Institutionen zur Förderung der Schaf- und Ziegenhaltung in NRW

Ihr Profil:

  • Universitätsabschluss (Diplom/Master) der Agrarwissenschaften mit dem Studienschwerpunkt Tierproduktion
  • Vertiefte Kenntnisse im Bereich Tierzucht, Tierhaltung sowie gute Kenntnisse im Bereich der Betriebswirtschaft
  • Teamfähigkeit, Handlungskompetenz und Kommunikationsstärke in der Zusammenarbeit mit den beteiligten Interessen- und Personengruppen der Schaf- und Ziegenhaltung
  • Erfahrung in der Organisation von wissenschaftlichen Versuchen und Projekten sowie Veröffentlichung auf Tagungen und in Fachzeitschriften
  • Bereitschaft sich in neue Themenfelder einzuarbeiten
  • Fundierte EDV-Kenntnisse in der Anwendung von MS Office-Programmen, Datenbankenanwendung und/oder Statistikprogrammen (z.B. SAS, SPSS, R)
  • Gute Englischkenntnisse
  • Führerschein für PKW, für Anhänger wäre wünschenswert

Wir bieten einen interessanten, abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einem motivierten Team und die fachliche und persönliche Weiterentwicklung in einem modernen Dienstleistungsunternehmen.

Es erfolgt eine leistungsgerechte Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Das Arbeitsverhältnis ist zunächst auf die Dauer von 2 Jahren befristet.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar und daher auch für Teilzeitkräfte geeignet. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter sind erwünscht.

Für Vorabinformationen zum Aufgabenbereich steht Ihnen Dr. Felix Austermann, Telefon 02945 989-725, E-Mail: felix.austermann@lwk.nrw.de, zur Verfügung, für personalrechtliche Fragen Bernd Jungblut, Telefon 0251 2376-264, E-Mail: bernd.jungblut@lwk.nrw.de.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 20/18 und Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins bis zum 18.03.2018 - möglichst per E-Mail in einem PDF-Dokument - an