Die Kammer hat gewählt

Hauptversammlung
Hauptversammlung

Die Wahlen zur Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen sind entschieden. Etwa 51 500 landwirtschaftliche Betriebsinhaber, deren im Betrieb tätige Familienangehörige und landwirtschaftliche Arbeitnehmer aus den Wahlbezirken Coesfeld, Düren, Euskirchen, Gütersloh, Hochsauerland, Kleve, Lippe, Minden-Lübbecke, Olpe, Recklinghausen, Rheinisch-Bergischer Kreis, Rhein-Kreis Neuss, Siegen-Wittgenstein, Steinfurt und Viersen waren aufgerufen, ihre Vertreter in der landwirtschaftlichen Selbstverwaltung zu wählen. Mehr als 200 Kandidatinnen und Kandidaten hatten sich für die insgesamt 81 zu vergebenden Mandate beworben. Bis zum 18. Oktober mussten die Wahlbriefe bei den Kreisstellen der Landwirtschaftskammer eingegangen sein.